FDP Stadtverband Hanau

Erfolgreiche Wirtschaftsförderung - Dr. Lill (FDP) widerspricht Dieter Hog

...
Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Frodl (CDU), der IHK-Empfänge nicht besuchte und sie als Small-Talk-Veranstaltungen bezeichnete, sei Kommunikation und der persönlichen Austausch mit den Hanauer Unternehmen eine der zentralen Aufgaben der Wirtschaftsförderung in Hanau seit 4 Jahren. Zum ersten Mal habe man in Hanau eine leistungsfähige Wirtschaftsförderung, die durch Instrumente wie dem Gewerbemonitor sich selbst überprüfe und die durch die Firmen auch gut beurteilt würde. Darüber seien die Neuansiedlung von Betrieben und damit der Schaffung von Arbeitsplätzen in den vergangenen Jahren Belege für eine erfreuliche Entwicklung in Hanau. Die Verlegung von Evonik/Degussa von Frankfurt nach Hanau mit rund 800 Arbeitsplätzen, die Ansiedlung der Firma R+S auf dem Gelände der Hutier-Kaserne mit circa 260 Mitarbeitern sowie der Erweiterung der Firmen Model Kramp und Heraeus kämen ja nicht durch Zufall. Die angekündigte Ansiedlung eines Fraunhofer Institutes für die Entwicklung von Substitutionswerkstoffen sei ein weiterer Meilenstein für die hervorragende Zusammenarbeit der Unternehmen am Standort Hanau mit der Wirtschaftsförderung. Wenn nun Herr Hog all das übersehe, sei es mit der wirtschaftspolitische Kompetenz Hogs wohl gut bestellt, meint Dr. Lill abschließend.


FDP Stadtverband Hanau

Vorl. Endergebnis für Hanau


Das Programm der FDP Hanau


zum Download als pdf-Datei

FDP Fraktion in der Stadtverordneten-
versammlung Hanau


Mitmachen